Die Agenda Austria hat hier die Klubförderung, die Bundes- und Landesparteienförderung sowie die Förderung der Parteiakademien zusammengerechnet.